FAQ

DIE AM HÄUFIGSTEN GESTELLTEN FRAGEN BEANTWORTEN WIR HIER.

 

1)
Wo kann ich Euer Bier kaufen?

Wir verkaufen (sofern Bier verfügbar ist) ab unserem Kiosk direkt an der Brauerei, an der Sterkrader Str. 177.

Auch verkaufen wir während des Schwarzmarktes in der Saison immer Samstags zwischen 10.00 und 16:00 Uhr) immer wieder unser Bier auch in Flaschen am „Mensing-Brunnen“ in Bottrops Innenstadt.

Wir arbeiten mit den Marktschwärmern in Bottrop zusammen. Hier habt Ihr die Möglichkeit unter *Link* unser Bier zu ordern und Freitags im Café Kram abzuholen. Nehmt Euch die Zeit, um im Kram ein leckeres Stück Kuchen und einen guten Kaffee zu trinken.

Samstags bekommt unser Kooperationspartner, das Marktviertel-Kiosk in der Stadt, regelmäßig eine Lieferung Bottroper Bier, so dass Ihr hier einzelne Flaschen kaufen könnt.

Auch der Kiosk am Heidhof hat unser Bier verfügbar.

2)
Wann kann ich Euer Bier kaufen?

Derzeit verkaufen wir noch in unregelmäßigen Abständen unser Bier. Dies liegt an unseren „nur“ 4 Lagertanks(a 10 hl) und dem Herstellungsprozess unseres Bieres. Der gesamte Prozess vom Brauen bis zum Abfüllen in Flaschen dauert ca. 7 Wochen. So wird immer wieder ein Lagertank „fertig“, wir schlauchen um und füllen ab und haben dann wieder Bier verfügbar.

Sobald eine ausreichende Menge für einen Verkauf vorhanden ist, geben wir in unseren Social Media Kanälen, auf unserer Homepage und persönlich bekannt, wann wir wieder verkaufen werden.

3)
Wie kann ich Euer Bier kaufen bzw. Bestellen und nehmt Ihr Reservierungen entgegen?

Direkt bei uns oder unseren Partnern(s. o.) oder in unserem Webshop, sobald wir hier eine bestimmte Menge freigegeben haben.

Wir möchten, dass möglichst viele Bottroper und Interessierte unser Bier probieren können, deshalb werden wir den Webshop weiterhin als Bestellmöglichkeit nutzen, sofern Bier verfügbar ist. Euch wird dann nach erfolgreicher Bestellung ein Tag(meist Freitag Nachmittag oder Samstag Nachmittag) genannt, an dem Ihr Euer Bier abholen könnt. Die Bezahlung erfolgt vorab per Überweisung oder Paypal.

In den letzten Monaten haben wir auch immer wieder einen „freien Verkauf“ durchgeführt. Hier kann dann ohne vorherige Bestellung „frei“ gekauft werden. Allerdings nur bis zu einer von uns festgelegten maximalen Menge(s. auch Punkt 4).

Reservierungen nehmen wir nicht vor. Diesen Versuch haben wir einmal durchgeführt und er ist ordentlich in die Buchse gegangen, deshalb sehen wir auch zukünftig davon ab. Der Organisationsform-Aufwand ist einfach zu hoch.

4)
Warum kann ich nur so wenig Bier kaufen?

Unsere derzeitigen Kapazitäten geben nur eine bestimmte Menge an Bier her (s. a. Punkt 5).

Und da wir möchten, dass möglichst viele die Möglichkeit bekommen unser Bier zu probieren, schränken wir derzeit die Verkaufsmenge (noch) ein. Dies wird sich nach unserer geplanten Erweiterung (hoffentlich) entspannen.

5)
Warum ist der Produktionsprozess des Bottroper Bieres so lang und warum braut Ihr nicht schneller?

Unsere räumlichen Möglichkeiten sind eingeschränkt.
4 Tanks (à 10 hl) haben wir für die Gärung und Reifung des Bieres.
Wir haben uns für das klassische, kalte, untergärige Brauverfahren entschieden.
Aus unserer Sicht ist dieses traditionelle Brauverfahren ein Garant für eine optimale Bierqualität!
Durch die lange, kalte Reifung entwickelt unser Bier sein volles Aroma und kann dann direkt abgefüllt werden. Während der Reifung setzen sich die festen Bestandteile ab und es entsteht eine natürliche Klärung. Alle physiologisch wertvollen Bestandteile bleiben erhalten, da wir unser Bier weder filtrieren noch thermisch behandeln.
Das schmeckt man.
Und vor allem haben wir ein Bier, welches seine vitalen Inhaltsstoffe behält.
Ein solches handwerklich gebrautes Bier braucht seine Zeit und da werden wir nicht dran rütteln!

6)
Warum ist der Preis eures Bieres höher als handelsübliches Bier größerer Brauereien?

Unter Punkt 5 haben wir den längeren Herstellungsprozess beschrieben. Uns ist wichtig unser Bier selbst handwerklich und regional herzustellen.

„Lohn-Brauen“; also unser Bier irgendwo produzieren zu lassen um es dann Bottroper Bier zu nennen kommt für uns nicht in Frage.

Wir nehmen im Abfüllprozess jede Flasche insgesamt 15 mal in die Hand(Flaschen reinigen, abfüllen, verkorken, etikettieren, reinigen, verpacken).

Wer möchte kann sich unseren Brauerei gern ansehen kommen; unsere Türen stehen Euch offen.

Nach einer kurzen Besichtigung und Erklärung verstehe viele meist sehr viel besser, wie unser Bier-Preis zu Stande kommt und warum er höher liegt.

7)
Wie hoch ist der Pfand auf Flaschen?
Auf 0,5 Liter-Flaschen nehmen wir 50 Cent Pfand. Diesen Betrag bekommt man jedoch nur bei uns. Am Automaten im Supermarkt oder im Getränkeshop werden lediglich 8 Cent erstattet.
Literflaschen haben 2 Euro Pfand im Preis.

8)
Warum habt Ihr keine festen Öffnungszeiten?
Aufgrund der Tatsache, dass wir maximal 40hl brauen können, ist unser Bier häufig in kurzer Zeit vergriffen. Insofern würden sich regelmäßige Öffnungszeiten (noch) nicht lohnen.

9)
Wie erfahren wir, wann und wie lange Ihr geöffnet habt?
Wir geben unserer Verkaufs- und Aktionstage in der Regel auf unserer Internetseite und auf unseren Kanälen in den Sozialen Medien bekannt.